Gleichgewichtstraining

Gleichgewicht zu halten ist ein dynamischer Prozess, der stattfindet bei allem was wir tun. Im Alltag beim Spazieren gehen, bei der Hausarbeit oder beim Sport und auf der Arbeit.

Mehrere Strukturen des Körpers sind an der Steuerung des Gleichgewichtes beteiligt: Zentralnervensystem, Rezeptoren in Gelenken und Muskeln, Innenohr und Augen. Fällt ein Teil dieses Systems aus oder ist nicht voll entwickelt, besteht die Herausforderung, dies erfolgreich zu kompensieren. Die Gleichgewichtskontrolle zählt zu den motorischen Grundfertigkeiten und ist ein Leben lang trainierbar.

Balance halten

Gleichgewichtstraining trägt dazu bei, das Verletzungsrisiko bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu mindern und die Stand- und Gehfähigkeit bei Senioren zu erhöhen.

Gleichgewichtstraining kommt häufig zur Anwendung bei:

Neurologischen Erkrankungen, vestibulären Störungen, Schwindel, Gangunsicherheit, Sportler-Training, nach Operationen, Ruhigstellung oder Verletzungen.

Training für jung und alt

Unsere physiotherapeutische Vorgehensweise richtet sich nach Ihrem individuellen Befund und Ihren persönlichen Zielen. Im Anschluss an das Aufnahmegespräch untersucht die Therapeutin Ihre Haltungs- und Bewegungskontrolle. Die Untersuchung geht über in ein angepasstes und sicheres Training mit und ohne Gerät.

Die Therapie kann je nach Situation umfassen:

Üben funktioneller Bewegungsabläufe des Alltags, Entwicklung eines Übungsprogramms für zu Hause, sportartspezifisches Training,

Koordinationstraining, spezielle Lagerungsübungen, Einführung in verschiedene Trainingsgeräte wie Schaukelbrett,

Mini-Trampolin oder Kreisel, Manuelle Therapie bei Verspannung oder Blockierungen der Halswirbelsäule.

 

© 2006-2014 PhysioFrank                Gartenstraße 3      50321 Brühl      Fon 02232.44811                Kontakt                Impressum